Damit wir unsere Engine mit verschiedenen Parametern aufrufen können, erstellen wir uns eine Struktur um alle Einstellungen zu verwalten. Auch hier verwenden wir wieder #pragma once

Im Laufe des Kurses werden wir diese Struktur um weitere Felder erweitern.

settings.h

#pragma once

struct Settings
{
    bool fullscreen = true;
    int width = 1280;
    int height = 720;
    bool msaa = true;
    bool vsync = true;
    bool culling = true;
    bool depth = false;
};

Die settings.h werden wir in allen drei .cpp Dateien die wir bisher haben einbinden. Wenn Sie mögen, können Sie den Eintrag jetzt direkt einfügen, dann wird es hinterher nicht vergessen.

#include "settings.h"

Da es sich hierbei lediglich um eine Header Datei handelt, ist es nicht notwendig das Makefile zu verändern.